Top Termine

Newsletter

Pressespiegel

Traum vom eigenen Haus: MV hängt hinterher

Trotz anhaltendem Bauboom und Niedrigzinsen bleibt der Traum von den eigenen vier Wänden für viele unerfüllt. Weil die Preise für Eigentumswohnungen und Häuser in vielen Städten steigen, müssen Käufer immer mehr Eigenkapital aufbringen, um an die nötigen Kredite zu kommen.

mehr

Hürden für Vermieter oder „Sieg der Maklerlobby“: Kritik am Wohnpaket der GroKO

Die Große Koalition will neue Erleichterungen für Mieter und Käufer von Immobilien durchsetzen. Doch Grüne, FDP und einige Verbände sind enttäuscht – doch aus unterschiedlichen Gründen.

mehr

Mietpreisbremse: Das ändert sich jetzt für Mieter, Vermieter und Käufer

Die Rechte von Mietern, darunter auch die Mietpreisbremse, sollen bald verschärft werden. Das haben Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) und Bundesinnenminister Hort Seehofer (CSU) am Sonntag nach einer Sitzung des Koalitionsausschusses von Union und SPD in Berlin angekündigt.

mehr

Gut für Mieter oder Murks?

Nach langem Hin und Her haben sich die Spitzen von Union und SPD auf Änderungen bei der Wohnpolitik geeinigt. Im Kern ging es bei der viereinhalbstündigen Sitzung um die Mietpreisbremse. Die GroKo will sie um fünf Jahre verlängern.

mehr

Bundesregierung legt Wohnpaket vor

Der Koalitionsausschuss der Bundesregierung hat sich nach drei vergeblichen Anläufen am Sonntagabend nun auf ein Wohnpaket geeinigt, das zusätzlichen preiswerten Wohnraum schaffen soll und laut Beschluss „einen klaren Rahmen für Investitionen in diesem Segment setzt“. Die Reaktionen der Branche sind durchwachsen.

mehr

Koalitionsausschuss bringt Wohn- und Mietenpaket mit weiteren umstrittenen Regulierungen auf den Weg

Der Koalitionsausschuss hat sich gestern Abend auf Eckpunkte für das sogenannte Wohnpaket verständigt. So soll es unter anderem eine Verschärfung der Mietpreisbremse, eine Verlängerung des Bezugszeitraumes zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete auf sechs Jahre sowie eine Einschränkung bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen geben.

mehr

Neuregelung beim Immobilienerwerb

Am Sonntag verkündeten Horst Seehofer und Christine Lambrecht, dass die Mietpreisbremse bis 2025 verlängert wird und zukünftig sich Käufer und Verkäufer beim Immobiliengeschäft die Maklerkosten teilen.

mehr

Große Koalition will Teilung der Maklerprovision festschreiben

Der Koalitionsausschuss hat sich gestern in Berlin mit der Senkung von Nebenkosten beim Kauf von Wohnimmobilien befasst. So soll nach den Worten der zuständigen Fachminister Seehofer und Lambrecht zukünftig unter anderem die Teilung der Maklercourtage festgeschrieben werden.

mehr

Koalitionsausschuss bringt Wohn- und Mietenpaket mit weiteren umstrittenen Regulierungen auf den Weg

Der Koalitionsausschuss hat sich gestern Abend auf Eckpunkte für das sogenannte Wohnpaket verständigt. So soll es unter anderem eine Verschärfung der Mietpreisbremse, eine Verlängerung des Bezugszeitraumes zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete auf sechs Jahre sowie Einschränkungen bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen geben.

mehr

Mehrheit für das Bestellerprinzip

Die Eigentumswohnung in guter Lage soll für 250 000 Euro verkauft werden. Für den von einer Erbengemeinschaft beauftragten Makler ein einträgliches Geschäft, denn die Wohnung ist ruck, zuck an den Mann gebracht, und nach Unterzeichnung des Kaufvertrags beim Notar ist dem Vermittler eine Provision von fast 15 000 Euro sicher. Zahlbar vom Käufer.

mehr

Wohnraum in München wird teurer

Die Mietpreise für Wohnungen in München steigen immer mehr an, warum das so ist und ob wohnen im Umland wirklich günstiger ist, erfährst du hier.

mehr

IVD-Service: So müssen Wohnungs- und Hauseigentümer versichert sein

Die eigene Immobilie erfüllt Wohnträume und ist häufiger der größte Vermögensposten. Deshalb rät der IVD allen Eigentümern, ihren Versicherungsschutz zu prüfen. Denn im Schadensfall können Traum und Vermögen rasch platzen.

mehr

Zahl der Baugenehmigungen sinkt – Baukindergeld verfehlt Wirkung

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 wurde in Deutschland der Bau von 164.600 Wohnungen genehmigt. Das teilt das Statistische Bundesamt mit. Die Zahl liegt 2,3 Prozent unter dem ersten Halbjahr 2018.

mehr

Berlin will Bremse für Gewerbemieten

Der Berliner Senat möchte Gewerbemieten nach dem Vorbild des Wohnungsmietrechts regulieren. Am Dienstag haben die Senatoren von SPD, Linken und Grünen beschlossen, eine Bundesinitiative zur Einführung einer Gewerbemietpreisbremse zu starten.

mehr

Analyse der Wohneigentumsbildung

Die Wohneigentumsquote in Deutschland verharrt seit 2010 bei etwa 45 %. Dabei gibt es allerdings zwischen den unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen Verschiebungen, das sind zwei Ergebnisse einer aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für die Schwäbisch Hall AG.

mehr

Wohneigentumsquote will nicht steigen

Ein Gutachten des Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln im Auftrag von Schwäbisch Hall stellt eine anhaltende Stagnation der Wohneigentumsquote fest. Sie verharre seit 2010 bei rund 45%.

mehr

Zahl neuer Eigenheimbesitzer gesunken – Junge Käufer mit stärkstem Rückgang

In den vergangenen Jahren sind weniger Menschen aus einer Mietwohnung in die eigenen vier Wände gezogen. Lag die Zahl dieser Ersterwerber in den Jahren 1998 bis 2002 noch bei durchschnittlich rund 700.000 Haushalten jährlich, waren es in den Jahren 2013 bis 2017 nur rund 450.000 Haushalte.

mehr

Zugang zu Wohneigentum vereinfachen statt erschweren

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln hat heute eine Studie zur Wohneigentumsbildung veröffentlicht. Demnach stagniert die Eigentumsquote bei etwa 45 Prozent. Bei den entscheidenden Altersgruppen nimmt die Quote seit Jahren sogar ab, die Zahl der Ersterwerber ist rückläufig.

mehr

Immobilienumsätze in Baden-Württemberg schnellen fast ungebremst in die Höhe und liegen 2 Mrd. € über dem Vorjahreszeitraum

„Die seit 2015 anhaltende Investitionsdynamik auf dem Immobilienmarkt Baden-Württembergs geht im ersten Halbjahr 2019 mit einem sehr beachtlichen Plus von 10,8% oder 2 Mrd. € in die nächste Runde“, so Prof. Stephan Kippes,, Leiter des IVD-Marktforschungsinstitut.

mehr

Weniger Regulierung, mehr Wohnungsneubau

Alle zwei Jahre veröffentlicht die Bundesregierung einen Wohngeld- und Mietenbericht, der Aufschluss über die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt geben soll. Der Bericht, den die Große Koalition vor wenigen Tagen vorgestellt hat, enthält zwar viele positive Schlagworte und so manches Eigenlob.

mehr

Eine Messe für Wohnimmobilien

Wer eine Immobilie kaufen möchte oder eine zum Kauf sucht, dem schwirren viele, viele Fragezeichen im Kopf herum. Wie finanziere ich den kauf? was muss ich juristisch bedenken? Wann ist der beste Zeitpunkt zum Kauf? Lohnt sich ein Verkauf?

mehr

Stadt braucht Alleinstellungsmerkmale

„Kleine Wohnungen, ein bis zwei Zimmer für Alleinstehende, sind sehr schnell vermietet“, sagt Mayer. Im Idealfall auch noch innerstädtisch und mit einem Aufzug. „Dort, wo alleinstehende ältere Menschen selbstständig ihren Alltag bewältigen können.“

mehr

So klappt`s mit dem Mietpreis-Stopp

München – Sechs Jahre lang keine Mieterhöhung – das halten Experten für 162 bayerische Städte und Gemeinden für möglich.

mehr

IVD-Institut veröffentlicht aktuellen „CityReport Rosenheim 2019“

Der soeben veröffentlichte „CityReport Rosenheim 2019“ analysiert die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt und gibt Auskunft über das aktuelle Kauf- und Mietpreisniveau.

mehr

Scholz will härter gegen Geldwäsche vorgehen

Deutschland hat Nachholbedarf im Kampf gegen die Geldwäsche, findet Finanzminister Olaf Scholz. Mit einem neuen Gesetz will er in Deutschland jetzt „international die höchsten Standards“ setzen.

mehr

Für Makler gelten klare Regeln

Wer eine passende Wohnung oder ein Haus sucht, braucht Geduld und Glück – oder einen Makler, der sich auskennt. Auch Vermieter und Verkäufer von Immobilien können die Dienste solcher Vermittler nutzen.

mehr

Warm Up Immopreneur Kongress 2019

Es geht los! Nutzte jetzt schon die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen des Immopreneur Kongresses zu werfen um Dich auf den Immopreneur Kongress richtig einzustimmen.

mehr

Talk im Turm

Der Unternehmer Jürgen Schick wurde 1970 in Schorndorf geboren. 1994 gründete er das Investmentmaklerhaus Michael Schick Immobilien.

mehr

Verkäufermerkblatt/Der richtige Makler – Checkliste

Darauf sollten Immobilienverkäufer und Kaufinteressenten achten:

In Zeiten niedriger Zinsen denken viele Interessenten über den Kauf einer Immobilie nach.

mehr

Köln ist in der Zwickmühle

Rund 2,5% betrug die Kölner Büroleerstandsquote zum Ende des ersten Halbjahres 2019. Unternehmen, die große Flächen suchen, finden in der größten Stadt Nordrhein-Westfalens praktisch nichts mehr. Dass sich die Situation in absehbarer Zeit ändert, scheint ausgeschlossen.

mehr