Top Termine

Newsletter

Pressespiegel

Klimaschutz ist der nächste Preistreiber

Nichts ist in Ordnung am deutschen Wohnungsmarkt, findet der Deutsche Mieterbund (DMB). Die Mieten vor allem in Metropolen und Uni-Städten steigen immer weiter, sagte Präsident Lukas Siebenkotten am Dienstag.

mehr

Makler und Immobilienportale: Eine schwierige Beziehung

In einer jüngsten Strukturerhebung weist das Statistische Bundesamt rund 30.466 Unternehmen mit einer Tätigkeit in der Vermittlung von Grundstücken, Gebäuden und Wohnungen für Dritte aus.

mehr

Stadt Stuttgart prüft Zimmervermietungen zu hohen Preisen

Die Nachbarn wunderten nicht schlecht. Plötzlich wurden zum Gebäude Reinsburgstraße 167 in Stuttgart-West acht stattliche Betten angeliefert, nachdem zwei Wohnungen dort monatelang leer gestanden seien.

mehr

Wohneigentum ist erschwinglicher, als viele denken

Weil die Preise in den vergangenen zehn Jahren so kräftig gestiegen sind, hat sich im gesellschaftlichen und medialen Diskurs der Eindruck festgesetzt, dass Wohneigentum für die meisten Menschen in Deutschland unerreichbar sei.

mehr

Die Grundsteuer steigt

Für die Grundsteuer müssen Stuttgarter jetzt wieder mehr zahlen. Vor einem Jahr bildete die Stadt noch einen Gegenpol zu jenen Kommunen mit immer weiter steigenden Hebesätzen.

mehr

Daran scheitert der deutsche Traum vom Eigenheim

Viele Bundesbürger träumen vom Leben in den eigenen vier Wänden. Doch oft scheitert der Kauf – und zwar meistens am nötigen Eigenkapital, zeigt eine Befragung. Dabei sehen viele es als ideale Altersvorsorge.

mehr

Verhinderte Eigentümer

Für die meisten Bundesbürger ist Wohneigentum die ideale Altersvorsorge. Eine Mehrheit plant aktuell oder wünscht sich in absehbarer Zeit, in die eigenen vier Wände einziehen zu können.

mehr

Deutschland – ein dreigeteiltes Land

Seit Tagen ringen die Landespolitiker in Berlin um eine der schärfsten Wohnungsmarktregulierungen in der Geschichte der Bundesrepublik.

mehr

Eigentümer haben viel zu sagen – aber entscheiden weniger

Es kommt so, wie es nicht kommen sollte. Das Bundesjustizministerium hat den Gesetzentwurf für ein Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WEModG) vorgelegt, das die Verwalterrechte stärkt und die der Eigentümer schwächt.

mehr

Gleiches Recht für alle

Der am Donnerstag erstmals im Plenum des Berliner Abgeordnetenhauses debattierte Gesetzentwurf zum Mietendeckel wird keine Ausnahmeregelung für Genossenschaften enthalten.

mehr

Was wird aus dem Berlin-Boom?

Der Bevölkerungszuwachs in Berlin verlangsamt sich weiter. In den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres stieg die Zahl der Berliner nur noch um 11 700 Personen.

mehr

Der Mietendeckel – ungerecht und eine soziale Mär

Wohnen ist nicht einfach eine Ware, sondern ein soziales Gut. Der unfreiwillige Verlust der Wohnung steht oft dem Verlust des Arbeitsplatzes oder auch Verwerfungen im familiären Umfeld in nichts nach.

mehr

Wegen der Wohnkosten aufs Land

„Sanierter Altbau, drei Zimmer, Küche, Bad für unter 700 Euro warm. Mit Terrasse und Stellplatz. Und See und Kita um die Ecke“ – bei solchen Inseraten reibt sich mancher Großstädter die Augen.

mehr

Zwangstausch

Noch sind die Konditionen nicht bekannt, unter denen die Grünen ein Recht auf Wohnungstausch schaffen wollen. Die Zielrichtung aber ist klar: Vermieter sollen gesetzlich dazu gebracht werden, einen Tausch von Wohnungen in ihrem Bestand zu akzeptieren.

mehr

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht“

Die Zahlen sind ernüchternd. Während 2009 eine Mietwohnung in Berlin im Schnitt noch für 5,33 Euro kalt je Quadratmeter inseriert wurde, waren es zuletzt 9,55 Euro, eine Steigerung um 80 Prozent.

mehr

Grundsteuer als Lagenmodell, Mieterstrom bis Ende 2020

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs nach Olaf Scholz und zuvor Finanzsenator, will erstmals von den Hamburgern gewählt und von der Wohnungswirtschaft geschätzt werden.

mehr

Horst Seehofer steht vor seinem Abschied

Eine Debatte über die baldige Verjüngung des Bundeskabinetts ist zu Jahresbeginn angestoßen worden. Diese zielt klar auch auf Minister Horst Seehofer (CSU), zuständig für Inneres, Bau und Heimat, der sich ja selbst keine volle Legislaturperiode mehr antun wollte.

mehr

Baugenehmigungszahlen in Berlin drastisch gesunken – Berliner Mietendeckel verhindert Neubau

„Die aktuellen Baugenehmigungszahlen sprechen eine deutliche Sprache. Einen direkteren Beweis dafür, dass der Mietendeckel Neubau verhindert, gibt es nicht.

mehr

7500 Euro für einen Quadratmeter Zuhause

Rolf Harms ist ein Hausverwalter, der gerne mal provoziert. Kürzlich war es wieder so weit: Harms hatte eine Wohnung im beliebten Stadtteil Schöneberg inseriert.

mehr

Gebremster Schwung

Wegen der Niedrigzinsen dürften Anleger erneut viele Immobilien kaufen. Doch die Margen werden kleiner, die Regulierung wird verschärft.

mehr

Als nächstes werden Büros knapp

Schärfere Vorschriften für Wohnungen wie der Mietendeckel in Berlin haben laut einer Studie weitreichende Folgen für die Immobilienmärkte.

mehr

Mietendeckel: Gesetz liegt im Parlament

Der Berliner Mietendeckel ist nicht mehr Sache des Senats – ab jetzt entscheidet der Gesetzgeber, am heutigen Donnerstag wird das „Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin“ mit der ersten Lesung im Abgeordnetenhaus eingebracht.

mehr

Wohnungspreise ziehen weiter an

Weiterhin ist Stuttgart vom Zuzug und von der Singularisierung geprägt. Der hohen Nachfrage hinkt wie seit Jahren das Angebot hinterher.

mehr

„Ein Mietenstopp führt nur dazu, das keiner baut“

Was tun gegen den Mieten-Wahnsinn in Bayern? Während die einen sich mit einem sechsjährigen Mietenstopp eine Atempause erhoffen, sieht der bayerische Minister für Wohnen und Bau die Lösung in den Kommunen. Darüber diskutiert die „Münchner Runde“.

mehr

IVD-Rechtskongress für Makler, Bauträger und Immobilienverwalter am 21.01.2020 im Leonardo Hotel in Ulm

Die IVD-Rechtskongresse sind ein fester Bestandteil im IVD-Kongress-Kalender. Die Veranstaltungen stoßen regelmäßig auf großes Interesse und sind innerhalb weniger Tage ausgebucht.

mehr

Das Wohnungseigentumsrecht wird modernisiert

Für die Wohnungseigentümer der mehr als 9,3 Mio. Eigentumswohnungen in Deutschland zeichnet sich eine gesetzliche Verbesserung ihrer Recht und Einflussmöglichkeiten ab.

mehr

Mietendeckel: CDU für Moratorium

Kurz vor dem Beschluss des landesweiten Mietendeckels durch das Berliner Abgeordnetenhaus hat der Landesvorsitzende der Berliner CDU, Kai Wegner, noch einen Versuch unternommen, das wohl umstrittenste Projekt der rot-rot-grünen Landesregierung zu stoppen.

mehr

18. Mitteldeutscher Immobilienkongress

Der 18. Mitteldeutsche Immobilienkongress widmet sich in drei Panels folgenden Schwerpunkten: Kooperation urbaner und ländlicher Räume für die Entlastung des Wohnungsmarktes, aktuelle Anforderungen an die Immobilienwirtschaft bei Recht und Steuer und Vereinbarkeit politischer Regulation mit dem Grundgesetz.

mehr

Das Wohnungseigentumsrecht wird modernisiert

Für die Wohnungseigentümer der mehr als 9,3 Mio. Eigentumswohnungen in Deutschland zeichnet sich eine gesetzliche Verbesserung ihrer Recht und Einflussmöglichkeiten ab.

mehr

Dicht machen

SPD, Linke und Grüne arbeiten mit Hochdruck daran, das umstrittene Gesetz für einen Berliner Mietendeckel Ende Januar zu beschließen.

mehr